Herzlich willkommen auf der Homepage der Schule Eichberg

Unsere Schule – ein Ort des Lebens, des Lernens und der individuellen und gemeinsamen Entwicklung. Zusammen sind wir unterwegs, begleiten und fördern unsere Schülerinnen und Schüler, vermitteln Wissen und fördern kompetenzorientiertes Handeln.

mehr über unsere Schule im Portrait

Aktuelles

| Roland Bösch

Am vergangenen Freitagnachmittag führte die 2./3. Klasse bei idealem Wetter den Spendensammelanlass durch, welcher als Klassenprojekt im Lernatelier geplant und vorbereitet wurde. Es gab mehrere Stände an denen die Kinder Essen, Getränke und selbst Gebasteltes verkauft haben, einen Flohmarkt sowie einen Sponsorenlauf. Es wurden fleissig Spenden gesammelt um ein Projekt von SOS Kinderdorf zu unterstützen. Ziel des Projekts ist es, Kindern in Äthiopien den Schulbesuch zu ermöglichen. Eltern, Grosseltern, Geschwister und viele Gäste haben den Markt besucht und die 2./3. Klasse mit grosszügigen Spenden für das Projekt unterstützt. Zufrieden und stolz auf ihre Leistung konnten die Schülerinnen und Schüler der 2./3. Klasse ihr Lernatelier abschliessen und warten schon sehr gespannt darauf zu erfahren, wie viel Geld gemeinsam gesammelt werden konnte.

| Roland Bösch

Tagesbericht vom Freitag

Nachdem wir unsere Sachen zusammengeräumt und gefrühstückt haben, mussten wir das ganze Haus putzen. Wer keine Arbeit hatte, konnte Fußball spielen. Anschließend fuhren wir mit Zug und Bus nach Hause. Es war ein sehr schönes und erlebnisreiches Lager 2021. 

| Roland Bösch

Tagesbericht vom Donnerstag

Am Morgen gab es einen feinen Zmorge. Wir haben uns um 9:15Uhr besammelt und sind vom Pfadiheim losgelaufen. Wir sind am Golden-Ei vorbeigelaufen. Was und sehr beeindruckt hat. Wir sind am Davoser- See entlanggelaufen. Wir sahen Eichhörnchen aus nächster Nähe. Sie haben uns fast aus der Hand gefressen. Die Eichhörnchen waren sehr süss und hatten keine Angst vor uns Menschen. Wir haben auf der anderen Seite des Sees Rast gemacht. Wir konnten uns bei einer Kneipp- Anlage abkühlen, indem wir unsere Füsse ins Wasser vom Davosersee hielten. Danach liefen wir über den Wolfgangpass zum Schwarzsee. Als wir ankamen, haben wir ein Feuer gemacht an einer Feuerstelle. Als das Feuer richtig gebrannt hat, brieten wir unsere Würste. Als wir fertig gegessen hatten spielten wir im und am Schwarzsee. Es war cool unsere Füsse im kalten Wasser abzukühlen. Danach wanderten wir zur Busshaltestelle und warteten auf den Bus. Als wir im Lagerhaus angekommen waren, bekamen wir eine Eis-Creme. Um 16:00Uhr gingen wir ins Schwimmbad Eau--. Es hat uns allen Spass gemacht und wir konnten sogar Wasserball spielen. Um 17:15Uhr mussten wir uns leider schon wieder umziehen. Wir machten uns auf den nachhause Weg. Um 18:00Uhr gab es Abendessen. Die Küche hat sich selbst übertroffen!!! Lecker es gab Schnitzel mit Pommes und Salat. Das schmeckte uns extrem gut!!! Dieser schöne Tag ging viel zu schnell zu Ende!!!!